Innovation braucht Vielfalt

Durch Vielfalt gemeinsam Innovationen schaffen: An der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm arbeiten viele unterschiedliche Menschen gemeinsam an den Herausforderungen der Zukunft. Wir verstehen Vielfalt als Chance, die wir konstruktiv nutzen wollen, indem wir sie anerkennen und ihr Potenzial einsetzen. Werden auch Sie Teil der TH Nürnberg, arbeiten Sie mit an neuen Projekten und Perspektiven, die Innovation in die Gesellschaft tragen. Auch Quereinsteiger*innen sind bei uns willkommen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Fakultät Informatik einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) im Forschungsbereich Maschinelles Lernen und Fairness

In der (hoch)automatisierten Mobilität entscheiden auf Exaktheit hin optimierte Steuerungsalgorithmen (beispielsweise der autonomen Fahrzeuge) im Kontext vager Verkehrsszenarien (beispielsweise in der Stadt). Dabei wird die vorhandene Ambiguität beziehungsweise Vagheit der (Verkehrs)Situation algorithmisch auf null reduziert, so dass eindeutige Entscheidungen getroffen werden. Diese Ambiguitätsreduktion ist in der ausgeschriebenen Stelle einerseits im Hinblick auf die Verwendung von Fuzzy Deep Neural Networks transparent zu gestalten und andererseits aus der Perspektive der Fairness zu untersuchen. Eine kooperative Promotion wird bei entsprechender fachlicher Eignung und dem hierzu nötigen persönlichen und wissenschaftlichen Engagement angestrebt.

Ihre Aufgaben

  • Forschung zum Thema Software Engineering, Maschinelles Lernen (insbesondere neuronale Netze) und Fairness für eingebettete Systeme 
  • Wissenschaftliche Betreuung unseres Forschungsfahrzeuges BMW i3 
  • Aufbereitung und Darstellung der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Publikationen 
  • Darstellung der Forschungsgruppe auf der Webseite

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Masterstudium in Informatik, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung 
  • Ferner besitzen Sie bereits Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Maschinellen Lernens und haben Interesse an Fragen der ethischen Implikationen von Ambiguitätsreduktion 
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab

Wir bieten

  • Ein zunächst auf ein Jahr befristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 13 TV-L.
    Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Bezahlung.
  • Einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz im dynamischen Umfeld einer modernen Hochschule 
  • Flexible und mobile Arbeitszeitmodelle 
  • Zentrale und verkehrsgünstige Lage in Nürnberg 
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf 
  • Ein umfangreiches internes Fortbildungsangebot, u. a. mit Onboarding, Sprachkursen, Gesundheitskursen sowie E-Learningelementen

Gerne können Sie bei uns in Teil­zeit arbeiten, wenn durch Job­sharing eine ganz­tägige Besetzung des Arbeits­platzes gewähr­leistet ist.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personal­arbeit. Menschen mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Interessiert?

Dann unternehmen Sie den nächsten Schritt und verwirklichen Sie Ihre beruflichen Ziele mit uns! Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewer­bung bis zum 19. Mai 2021. Bitte nutzen Sie ausschließlich unser Online-Bewerbungsportal.

Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Frau Gisela Köppe (Tel. 0911 5880-4126)  von der Personal­abteilung zur Verfügung.
Aus­künfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Professor Ramin Tavakoli Kolagari
(Tel. 0911/5880-1667).

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung